• hnoaerztin.jpg
  • ohr-untersuchen-kind.jpg

Herzlich Willkommen beim HNOnet NRW, Ihrem Facharztnetz in NRW

Das HNOnet NRW ist das größte HNO-Facharztnetz in Deutschland. Wir bieten den niedergelassenen HNO-Ärzten eine starke berufspolitische Vertretung und kämpfen für die berechtigten Interessen unserer Facharztgruppe sowie den Erhalt der Freiberuflichkeit. Dazu unterstützen wir die Mitgliedspraxen durch vielfältige Aktivitäten und machen sie fit für wichtige Zukunftsthemen.

Wir bieten unter anderem:

  • Innovative Selektivverträge mit gesetzlichen Krankenkassen
  • Wahlleistungskompendium mit bewährten Wahlleistungen im HNO-Bereich
  • Webinaren zu aktuellen, praxisrelevanten Themen
  • Fortbildungen von und für niedergelassene HNO-Ärztinnen und -Ärzte
  • Aktuelle Infos in den quartalsweise erscheinenden HNOnet Nachrichten
  • Anleitungen und Gebrauchsanweisungen zum Download in den Bereichen Datenschutz, Hygiene und Abrechnung
  • Ein eigenes, kostengünstiges QM-System mit Qualitäts-Zertifikat
  • Einen eigenen Servicebereich für MFA .

Interessiert? Dann schließen Sie sich uns doch an und gestalten die Zukunft gemeinsam mit uns! Wir freuen uns über engagierte und motivierte Kolleginnen und Kollegen, die noch an ihren Beruf glauben und sich von der Politik und den Kassenärztlichen Vereinigungen nicht einschüchtern und einengen lassen.

 

HNOnet NRW - Wir tun was!

 

 

Aktuelles aus dem HNOnet NRW

Schnarcher sollten auf Alkohol verzichten

Juni 2015 - Laute Atemgeräusche in der Nacht sind unter Erwachsenen weit verbreitet. Mit zunehmendem Alter schnarchen etwa 60 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen. Die nächtliche Geräuschkulisse strapaziert aber nicht nur die Beziehung, sondern stört auch den gesunden Schlaf und belastet die Gesundheit. Fachleute unterscheiden zwischen dem einfachen primären Schnarchen und der gesundheitsschädlichen obstruktiven oder zentralen Schlafapnoe, die mit starker Atembehinderung und Atemaussetzern einhergeht.

HNO: Wer muss zur Tumorvorsorge?

April 2015 - Krebs gilt in Deutschland nach den Herz-Kreislauferkrankungen als zweithäufigste Todesursache. Ein frühzeitiges Erkennen von Tumoren verbessert die Erfolgsaussichten der Therapie – manchmal ergeben sich auch nur dadurch überhaupt erst Möglichkeiten der Behandlung. Krebsvorsorgeuntersuchungen haben daher eine wichtige Bedeutung. Doch während Vorsorgeuntersuchungen für gynäkologische und urologische Krebserkrankungen sowie von Darmkrebs bereits eine große Akzeptanz erfahren, schenken viele anderen Krebsvorsorgeuntersuchungen nur wenig Beachtung. Dabei kommen Tumorerkrankungen im Kopf- und Halsbereich relativ häufig vor. Vor allem Menschen, die rauchen, regelmäßig Alkohol konsumieren oder in deren Familie es bereits zu HNO-spezifischen Krebserkrankungen gekommen ist, sollten die Vorsorge beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt nicht abtun.

Seite 10 von 36



Arztsuche


Icon kalmeda app

Tinnitus-App auf Rezept


Eine leitlinienbasierte, verhaltenstherapeu- tische Behandlung bietet die Tinnitus-App Kalmeda. Sie wurde von HNO-Ärzten und Psychologen entwickelt und ist als Medizin- produkt zugelassen…

 

icon ratgeber erkaeltung

ERKÄLTUNGS-TIPPS:
Wissenswertes rund um die Erkältung

Die Erkältungssaison ist auf dem Vormarsch. Durch nasskalte Temperaturen ist unser Immunsystem stärker belastet und damit anfälliger für eine Erkältung.

Siegel HNO

Zertifizierte Qualität


Um die Behandlungsqualität auf einem möglichst hohen Stand zu halten, bieten wir unseren Mitgliedern ein zertifiziertes Qualitäts-Management-System (QM)

pat

Für Patienten


Sie haben Fragen zur einer Erkrankung oder einer Operation? Alles Wissenswerte über HNO-Erkrankungen finden Sie in unserem HNO-Lexikon, das….

Login für Mitglieder


Sie sind HNO-Arzt in NRW und noch nicht Mitglied? Hier geht’s zum Mitgliedschaftsantrag